keyvisual quadratl
© Andreas Vallbracht

Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Digitaler Raum "Gesundheit und Soziales"

Soziale Sicherung, Gesundheitsversorgung und gesellschaftliche Teilhabe aller Bevölkerungsgruppen sind die Basis für ein gutes Zusammenleben und eine gesteigerte Lebensqualität für alle.

Digitalisierungsprozesse helfen dabei, die Stadt bürgerfreundlicher zu gestalten. Dadurch werden bessere Voraussetzungen für die gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben geschaffen. Sie nehmen den Menschen Wege ab und erleichtern Verwaltungsvorgänge. Smarte digitale Prozesse können Kontakte barrierefrei und ortsunabhängig gestalten. Die Digitalisierung ist bereits jetzt elementarer Bestandteil der sozialen Sicherung und medizinischen Versorgung. So werden vielversprechende digitale Lösungen im Gesundheitssektor und in sozialen Arbeitsfeldern wie im Kita-Bereich oder der Integration von Bürgerinnen und Bürgern mit Migrationshintergrund entwickelt.

Die Gestaltung des digitalen Raums „Gesundheit und Soziales“ ist eine Gemeinschaftsaufgabe, an der viele verschiedene Akteure beteiligt sind: Neben den Fachbehörden und den Bezirksämtern der Stadt gehören auch Ehrenamtliche, Vereine, Verbände, Träger, Leistungsanbieter und andere Teile der öffentlichen Verwaltung dazu.